20. März 2012

Gaaaaaaaaaanz weit aufmachen, bitte

Sobald bei den Kleinen alle Zähne da sind, sollten diese von einem Zahnarzt angeschaut werden. Mir war es ebenso wichtig, dem kleinen Mann die Angst vor dem Behandlungsstuhl und allem drumherum zu nehmen. Daher haben wir uns für einen Kinderzahnarzt entschieden.

Natürlich hatt es ein tolles Wartezimmer mit vielen Spielsachen und Büchern, Kindertischchen und -Stühlen. Ich konnte nebenbei auch noch einen Stuhl für mich ergattern ;-) aber hier gehts ja nicht um mich.

Der Behandlungsraum ist fast schon ein Kindertraum. In den Ecken hängen locker ein paar Kuscheltiere ab - *ey alles klar?* und an der Decke hängt ein Plasma-TV dort laufen - klar - Trickfilme.


Der Untersuch ist einfach einmal ein Kennenlernen und Erklären aller fremden, neuen Dinge, die es beim Zahnarzt gibt. Dann darf er sich ein Kuscheltier aussuchen und zusammen mit dem Zahnarzt behandeln. Natürlich mit den Originalgeräten. Tiger war Patient und hat das ganz toll gemacht! Der kleine Mann darf auch mal auf den Behandlungsstuhl sitzen und probeliegen (wow, TV schauen).

Der Zahnarzt guckt sich alles an - hat gar nicht wehgetan.

Zum Schluss gibts natürlich noch ein Goodiebag mit Kinderzahnbürste und -paste und aus der grossen Kiste darf man ein kleines Spielzeug aussuchen. Wir kommen wieder!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen