21. Juni 2013

Peanut-Butter- und Schoko-Bananen-Pralinen


Vor einiger Zeit verloste Taminchen auf ihrem Blog einen süssen mintgrünen Emaille - Löffel von Ib Laursen und kleine süsse Pralinenförmchen. Und gewonnen hab tatsächlich ich. Nochmals herzlichen Dank an dich, Liebe. 


Als der Pöstler zweimal klingelte, war ich nicht zu Hause also habe ich später das Paket bei der Post abgeholt. Kaum entgegengenommen, kullerten mir schon kleine Kaugummibällchen aus dem Karton entgegen. Ich musste so lachen - das hätte ich sein können. Nach dem vorsichtigen öffnen - und einigen Kaugummis weniger, die nun im Auto zwischen den Vordersitzen und der Mittelkonsole während des Transportes rauskullerten und bis zur nächsten Autoreinigung dort stecken :) - habe ich dann gespannt das Paket geöffnet, mich gefreut und mich gedanklich schon damit beschäftigt, was ich mit den süssen Förmchen anstellen kann.Ich habe zwei Sorten Pralinen gemacht: Peanut-Butter und Schoko-Banane

Falls ihr meinen Blog etwas verfolgt, habt ihr vielleicht bemerkt, dass ich Schoko/Banane in allen Varianten liebe. Grillbananen mit Schoggireihen, Bananen-Cupkakes mit Schokotopping, sogar die kleinen Schokobananen vom Kiosk liebe ich schon seit Kindertagen... 

So geht's:
Couvertüre und Schokolade (habe noch Milchschokolade kleinen Nusssplittern dazu gegeben) schmelzen und den unteren Drittel des Förmchens damit bodigen. Dann für ca. zehn Minuten ab in den Kühlschrank. Am besten stellt ihr die Förmchen auf einen flachen Teller oder ein Brettchen.  

Für die Bananen-Schoko-Variante Minibananen schälen und in Scheiben schneiden. Je eine auf den gehärteten Schokoboden legen und die restliche Schokolade darüber geben. Das Brettchen kurz auf den Tisch klopfen, damit etwaige Luftblasen nach oben steigen können. 
Für die Peanut-Butter-Variante Peanutbutter mit etwas Butter in der Pfanne bei mittlerer Hitze weich werden lassen und auf einem glatten Unterlage kleine runde Scheiben formen. Diese dann auch kurz im Kühlschrank oder Tiefkühler etwas erhärten lassen und dann wie oben fortfahren. Am Schluss kommt noch eine halbe Erdnuss auf die bereits etwas angekühlten Pralinen. 

Am besten werden sie im Kühlschrank aufgehoben - Yummie!




Kommentare:

  1. Was für ein schöner Gewinn! Deine Pralinè sehen fantastisch aus! Sind sicher sehr lecker! Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina

      Du bist ja eine treue Leserin *freu*. Herzlichen Dank :)

      Liebe Grüsse, Tina

      Löschen
  2. Liebe Tina
    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
    Yammmmi, die Pralinen sehen ja super lecker aus.
    Schönes Wochenende.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina

    Ich kann nur sagen, leeeeecker! Vielen vielen Dank für das super tolle Päckli! Ich habe mich riesig gefreut!

    Liebster Gruss
    Taminchen

    AntwortenLöschen