24. November 2013

DIY ruck-zuck oder: Ich bastel mir einen Weihnachtsbaum aus dem Wald




Heute wieder mal ein einfaches aber wirkungsvolles ruck-zuck - DIY. Dazu kostet es euch so gut wie nichts, denn die Materialien findet ihr im Wald. Sammelt Stöcke in verschiedenen Grössen. Sie sollten möglichst gerade sein und sehen toll aus, wenn es noch Rinde oder Moos daran hat. 










Die Stöcke solltet ihr zuerst ein paar Tage zu Hause trocknen lassen. Danach legt ihr sie auf dem Boden zurecht. Zuerst das V mit zwei Grossen und dann die anderen, gegen oben kleiner werdenden,  Äste.



Wenn euch die Form passt, klebt ihr alles mit Heissleim zusammen oder bindet es mit Garn oder Schnur fest. Und ruck-zuck ist euer Weihnachtsbaum fertig. Am schönsten finde ich, wenn mehrere Grössen beieinander stehen. Ach ja, oben am Spitz könnt ihr mit kleinen Zweigen einen Stern kleben. Und vor Weihnachten kann man den "Baum" mit den verschiedensten Dingen dekorieren. Ich denke an Schlaufen, Filz, Kugeln, Bast, oder sogar kleine Geburtstagskerzen. Das sieht dann so richtig festlich aus. 

Viel Spass





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen