30. September 2013

Mirabellen- und Zwetschgen-Tarte

Herzlich willkommen Herbst. Heute lad ich deine süssen Früchten zu mir in die Küche ein. Zur Auswahl stehen Mirabellen und Zwetschgen. Natürlich können auch alle anderen Früchte verwendet werden. Heut hats mir aber die Mischung Gelb/Blau angetan.

Kleine Hände haben mir fleissig geholfen. Ihr ahnt es vielleicht; schneller ist es dadurch nicht gerade vorangegangen :) Aber es hat deutlich mehr Spass gemacht.

Blindbacken - da hab ich in der Hitze des Gefechts einfach einen Schritt ausgelassen. Das nächstes Mal werde ich wieder Backpapier benutzen. Hat zwar auch so geklappt aber einige Kirschkerne musste ich schon aus dem Teigboden rauspulen.

Und so sieht das proppere Tartelein des kleinen Mannes aus.


Rezept von GU:
Süsser, fertiger Mürbeteig, weils schnell gehen musste
300 gr Mirabellen
300 gr Zwetschgen

4 EL Zucker
2 Eier
2 Eigelb
150 ml Rahm (Sahne)
50 ml Milch
1/2 TL Vanilleextakt

4 EL Mandeln
Hülsenfrüchte zum Blindbacken (Kirschkerne, getrocknete Erbsen oder Bohnen)
_____

Mürbeteig auf etwas Mehl ausrollen und in eine bebutterte Form legen. Mit einer Gabel einige Male einstechen. Bachpapier auf den Boden legen und die Kirschkerne darauf legen.

Für ca. 15 min im vorgeheizten Backofen bei Umluft 160° backen. Die Kirschkerne entfernen und nochmals 5 min backen. In der Zwischenzeit Eier, Zucker, Rahm und Milch verrühren (nicht schaumig schlagen).

Die gemahlenen Mandeln auf den Boden streuen, mit den Früchten belegen und mit dem Guss übergiessen. Nochmals für ca. 15-25 min im Ofen backen (je nach Dicke/Grösse der Form). En Guete!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen